Alles was du zum Thema Freebie wissen solltest! Meine 10 besten Tipps!

Freebie erstellen


Dein eigenes Buch in 6 Wochen

Warum du ein Geschenk (Freebie) für deine Leser haben solltest

 

Ein Leser der auf deine Seite kommt interessiert sich in erster Linie für ein bestimmtes Thema auf deinem Blog.

Da er nun schon einmal da ist, solltest du versuchen ihn auf deiner Seite zu halten und ihn einen Mehrwert anbieten. Etwas was sich lohnt auf deiner Seite zu bleiben um dir zu folgen.

Am besten ist es ,du hast gleich die passenden Antworten auf die Fragen der Leser parat.

 

1.Was macht denn ein gutes Freebie aus?

 

Das Freebie sollte deine Zielgruppe ansprechen. Ein Freebie löst ein Problem deiner Leserschaft und spricht diese an.

Ein Freebie hat ein schönes Cover, ein ansprechendes Design und einen knalligen Titel.

Nur so kannst du Aufmerksamkeit erreichen und mehr Leser gewinnen.

 

2.Warum ist ein Freebie wichtig für dich?

 

Ein Freebie beschert dir E Mail Adressen:Für was diese gut sind, haben wir ja schon geklärt. Nicht umsonst gibt es den Spruch

 

„ Das Geld liegt in der Liste“

 

Die größten Marketer verdienen ihr Geld mit ihrer E Mail Liste, denn dadurch können sie ihre Kunden immer wieder anschreiben und Angebote schicken.

Für mich ist ein Freebie wichtig, um mit meinen Kunden in Kontakt zu treten und ihnen wichtige Informationen über neue Blogartikel, oder aber Angebote speziell für meine Zielgruppe zu schicken.

Ein Freebie macht dich einzigartig. Es ist etwas was du ganz alleine geschrieben hast und was dich als Expertin positioniert und dir außerdem noch ständig neue Abonnenten generiert.

3.Wie sollte ein Freebie inhaltlich aussehen?

 

Wichtig bei einem Freebie ist, dass es kurz und knackig ist. Halte dich nicht Monate lang an der Ausarbeitung auf, sondern komme schnell in die Umsetzung. Das ist wichtig für dein Business und deinen maßgeblichen Erfolg. Dein Freebie soll kein Roman werden, sondern ein kleines informatives E Book .

 

 

4.Welche Freebieform ist sinnvoll?

 

  • Ein Report
  • Eine Umsetzungsstrategie
  • Eine Checkliste
  • Eine Lösung
  • Eine kreative Anregung
  • Einen Punkte Plan
  • Eine Vergleichsliste
  • Ein Video
  • Schritt für Schritt Anleitung

u.s.w. Halte alles so einfach wie möglich.

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Achte nur darauf ,dass sie nicht zu lang sind und das du mehrere Freebies mit unterschiedlichen Titeln und Themen hast. Die Erstellung deines Freebies soll dir Spaß machen und dich motivieren.

Perfekt sein ist nicht erwünscht und führt eher zur Stagnation, denn was nützt es dir, wenn du dich Monate lang an einem Thema verbeißt und nicht vorwärts kommst.

 

5.Wo solltest du es platzieren?

 

Ein Freebie sollte im Fokus platziert werden. Der Leser sollte es gleich sehen wenn er auf deine Seite kommt. Es sollte leicht zugänglich sein und mit einer „Call to Action“ also Aufforderung sichtbar sein. Leicht verständlich und mit nur wenig Abfragen. Es ist immer wichtig deinen Lesern nicht zu viel abzuverlangen. Die E- Mail Adresse und der Vorname reicht.

 

6.Warum solltest du dein Freebie beim E-Mail Anbieter richtig traken?

 

Wichtig ist, dass du dein Freebie beim E Mail Anbieter richtig hinterlegst. Sorge dafür, dass du genau weißt woher deine Email Adressen kommen, von welchen Freebie oder Newsletter. Nur so kannst du später herausfinden, wer sich für was interessiert hat.

Demjenigen kannst du dann je nach Interessen die richtigen Angebote schicken. Lege also entsprechend Kontaktlisten an.

Nach Eintrag in deine Liste schreibst du deinen Lesern guten Content. Über häufe sie nicht gleich mit Werbung, denn das schafft kein Vertrauen.

 

 

7.Was darfst du im Freebie preisgeben?

 

Eigentlich ist das dir überlassen, was du preisgibst, aber es macht auch keinen Sinn viele offene Fragen zu hinterlassen. Vielmehr solltest du deinen Leser anspornen etwas umzusetzen, ihm aber gleichzeitig deine Hilfe anbieten. Der Weg ist klar, aber wie man ihn geht ,bedarf der Hilfe. Es ist ja nur ein Puzzleteil eines Ganzen. Es behandelt nur ein Thema und sollte Lust auf mehr haben.

 

 

8.Wieviele Freebies brauche ich?

 

Das hängt stark von deiner Zielgruppe ab. Recherchiere in den Facebookgruppen nach den Problemen und Fragen deiner Zielkunden. Ich denke aber du solltest 4-6 Freebies haben und diese Themen getreu auch auf deinen Webseiten ,Unterseiten platzieren. Dann kannst du sicher sein das dein Zielkunde sich das ein oder andere Freebie holt. Weiße gezielt nochmal darauf hin,dass das Freebie kostenlos ist.

 

 

9.Was kann sich aus einen Freebie entwickeln?

 

Aus einem Freebie kann ein richtiges Infoprodukt werden. Ein größeres EBook was du z. B. auch auf Amazon und anderen Plattformen verkauft werden kann. Wenn ein Produkt richtig gut ist, dann wird es auch gekauft. Aber das sollte nur ein Zukunftsausblick für euch sein. Was könnte sich daraus entwickeln.

 

10.Wo bekommst du schöne Cover für dein Freebie?

Zum Glück gibt es viele Designer, die auf Seiten wie Fiverr.com ihre Dienste anbieten. Für fünf Dollar kannst du hier ein Buchcover erhalten, das wahrscheinlich besser als alles aussieht, was du selbst erstellen könntest, wenn du kein wirklich guter Designer bist. Für 20 bis 50 Euro erhältst du sogar ein hervorragendes Cover von einem sehr erfahrenen Grafiker.

Bei deinem Buchcover solltest du auf keinen Fall knauserig sein. Du hast nur eine Chance für den ersten Eindruck, deshalb sollte dieser Eindruck besonders gut sein.

Fertige Cover findest du bei diesen Anbietern::

http://www.getabookcover.com

http://www.premadebookcovers.com

http://selfpubbookcovers.com

http://bookcoversale.com

Dann solltest du jetzt beginnen und dein erstes Freebie erstellen. Hast du Fragen dann schicke mir einfach eine Mail.

Deine Gabi

 

 

congerdesign / Pixabay

 

Einen Moment noch:

Ich habe noch einen tollen Tipp für Euch, lernt von der Besten in einem „Freebie Online Kurs“

Ich selbst habe im Kurs von Ulrike Giller so viel gelernt, dass ich alles umsetzen konnte und meine Erfolge sprechen für sich selbst.

Bucht einfach bei ihr eine Kennenlern-Session und überzeugt euch selbst.

⇒hier gehts zur Online Akademie von Ulrike Giller⇐

 

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile Ihn gerne.

Hey! Danke das du den Artikel zu Ende gelesen hast: Willst du weiterhin kostenlose Erfolgstipps, dann trag Dich doch in meine  Postille mit Deiner E Mail ein und du wirst alle Neuigkeiten  erhalten

 

 

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Gabi,

    herzlichen Dank für dein Lob. Ja so ein Freebie ist wirklich der Anfang für den Start ins Online-Business.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg auf deinem Weg.

    Herzliche Grüße
    Ulrike Giller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.