Geld verdienen mit eigenen Fotos

1000 lizenzfreie Stockfotos

Hier gehts zu 1000 lizenzfreien Stockfotos

 

Gleich anfangen und Geld verdienen!

 

Geld verdienen mit den eigenen Fotos

kann das funktionieren und wie funktioniert es. Eine Fotokamera und ein Smartphone hat heute fast jeder. Aber was braucht man. Nicht unbedingt benötigt man eine professionelle Fotoausrüstung. Man kann auch mit Smartphone Schnappschüssen Geld verdienen.

Eine Möglichkeit ist mit sogenannten Stockfotos Geld verdienen. Bestimmte Agenturen kaufen Unmengen Bilder auf Vorrat an, um sie späten wieder zu verkaufen.

Es gibt zwei Arten von Stockfotografie

  • lizenzfreies Bild
  • als lizenzpflichtiges Bild

Bei einer lizenzpflichtigen Aufnahme wird der Preis entsprechend der Nutzungsart festgelegt. Es kommen für die Verbreitung in Frage, Bücher, Zeitschriften, Werbung und Kataloge.

Bei einer lizenzfreien Aufnahme wird der Preis meist nur nach Größe des Bildes festgelegt. Der Kunde darf das Bild dann,manchmal mit Einschränkungen, unbegrenzt nutzen.

Bei Stockfotografien folgt man einem bestimmten Suchbegriff und bekommt dann zu einem bestimmten Thema hunderte Fotos angezeigt. Man kann sich dann aus der Vielzahl dieser Fotos das beste Motiv heraus suchen.

Sie müssten sich auf ein bestimmtes Thema fixieren Beispiel Hunde, oder Haare u.s.w. und dann Fotos aus verschiedenen Perspektiven knipsen. Einfach los und fotografieren. Das kann durchaus auch ein Nutzer sein der am Computer sitzt. Vorsitzt bei Marken. Achten sie darauf das sie keine Markennamen fotografieren.Verzichten sie auf alles was stört oder ablenkt. Sollten sie Gesichter von Personen fotografieren und veröffentlichen, dann holen sie sich auf eine sogenannte Model- Release ein, die die kommerzielle Veröffentlichung abdeckt.

Es gibt zahlreiche Stockagenturen, wo sie ihre Fotos anbieten können.

IStock

Dies ist wohl die weltweit größte Agentur . Hier gibt es Millionen von Bildern, die auf zukünftige Käufer warten. Da es aber hier unzählige Bilder gibt muss mann schon sehr viel Glück haben, wenn ausgerechnet jemand seine Bilder kauft. Da muss mann schon besondere Motive haben und Fotos die gerade gesucht werden. Wenn man mal bedenkt,dass man mit einem Foto circa 0,28-0,34  Cent pro Bild verdient, dann muss mann schon einige verkaufen, damit sich der Verkauf lohnt.

Fotolia

Dies ist wohl die bekannteste Stockagentur. Auch dort gibt es Millionen an Fotos. Die Vergütung und Bezahlung erfolgt in Credits, wobei ein Credit ca. 1 Euro entspricht. Je nach Reputation erhält der Fotograf 20-63 Prozent Provision. Besitzt der Käufer ein ABO gibt es weniger.

Marktplatz 500px Prime

Diese Agentur ist für die anspruchsvolle Fotografie geeignet.Hier legen die Fotografen wert auf künstlerisch hochwertige Aufnahmen.Im Prime  Programm halten nur hochwertige Fotos Einzug. Also hier sollte man Fotos einstellen die man schon mit einer hochwertigeren Kamera fotografiert hat. Dort bekommt ihr bis zu 125 Euro pro Fotos, aber ihr tretet gleichzeitig alle weiteren Nutzungsrechte an diesem Foto ab. Wenn ihr damit kein Problem habt dann schaut euch diese Agentur doch einmal an.

Mit Handyfotos Geld verdienen

Eigentlich braucht man nur ein Smartphone man schießt ein paar Schnappschüsse und schon kann man Geld verdienen. Klingt zu schön, aber kann das auch funktionieren. Ja kann es, aber die Konkurrenz ist.Man könnte so zwischen 1 und 5 Euro pro Foto verdienen.Sollte mann mehr als drei vier Aufträge bekommen, dann sind durchaus 20 Euro drin. Die Aufträge selber bekommt man über eine Handy App.

ich stelle Euch hier ein paar vor.

AppJobber

AppJobber ist eine App wo kleine Microjobs vergeben  werden. Das schöne daran ist, dass  man den Job zu jeder Zeit erledigen kann. Unter anderen auch Fotos von Sehenswürdigkeiten, oder Kassensystemen schießen.Dort kannst du selbst beim Einkaufen Geld verdienen. Schau einfach mit dieser App was es für Jobs in Deiner Region gibt und los gehts.

 

Streetspotr

Auch diese App vergibt kleinere Fotoaufgaben. Wie sind bestimmte Produkte in einem Supermarkt platziert? Auftraggeber vergeben Aufträge für Fotos und zusätzlich muss man noch einige Fragen beantworten. Mindestens 2,50 pro Auftrag bekommt man.

Fotolia Instand Collection

Das ist eine App von Fotoliga. Nutzer laden die mit ihrer Handy App gemachten Fotos direkt auf ihr Fotolia Nutzerkonto hoch. Dann heißt es wieder warten bis sich ein Käufer für die Fotos findet.
Du kannst jetzt sofort anfangen Geld zu verdienen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile Ihn gerne.

Hey! Danke das du den Artikel zu Ende gelesen hast: Willst du weiterhin kostenlose Erfolgstipps, dann trag Dich doch in meine  Postille mit Deiner E Mail ein und du wirst alle Neuigkeiten  erhalten

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.